Sonntag, 25. Oktober 2015

Christkönigsfest

Symbolbild
Wür­dig ist das Lamm, das ge­schlach­tet wur­de, zu emp­fan­gen Macht und Gott­heit und Weis­heit und Kraft und Eh­re. Ihm sei die Herr­lich­keit in al­le Ewig­keit.

Montag, 19. Oktober 2015

Freitag, 16. Oktober 2015

Heiligenattribute von A bis Z (XXXIV): Z

In der Rei­he »Hei­li­ge­nat­tri­bu­te von A bis Z« will ich ver­su­chen ei­ne Über­sicht der At­tri­bu­te, die man in der Kunst den Hei­li­gen zu­ge­ord­net hat, zu er­stel­len.
Häufig pas­siert es nämlich, daß man die Ab­bil­dung oder Sta­tue ei­nes Hei­li­gen sieht, und nicht weiß, wer das ei­gent­lich ist, weil kein Schild darüber Aus­kunft gibt. Hier kann die­ses Re­gis­ter als Hil­fe die­nen. Die Über­sicht er­hebt aber kei­ner­lei An­spruch auf Vollständig­keit. Hier ist al­so 34. und letzte Teil der Lis­te.

Zählbrett
  • Matthäus, Apostel
Zahn
  • Apollonia von Alexandrien
  • Patientius von Metz, Bischof
Zahn in der Zange gehalten
  • Apollonia von Alexandrien
Zange
  • Agatha von Catania
  • Apelles von Genua, Eremit
  • Apollonia von Alexandrien
  • Baldomer von Lyon, Diakon
  • Crispin und Crispinian
  • Eligius von Noyon, Bischof
  • Koloman von Stockeraus
  • Kosmas und Damian
  • Livinius von Gent, Bischof
  • Martina von Rom
  • Pontianus von Spoleto
Zange mit abgerissener Brust
  • Agatha von Catania
Zange mit ausgerissener Zunge
  • Livinius von Gent, Bischof
Zepter
  • Apollonia von Alexandrien
  • Bavo von Gent OSB
  • Dymphna von Gheel
  • Edigna von Puch
Zepter zu Füßen
  • Jodokus
Ziegel / Dachziegel
  • Eusebius von Samosata, Bischof
Ziegelstein
  • Günther von Niederaltaich OSB, Eremit
Zirgelnuß aus dem Augsburger Stadtwappen
  • Afra von Augsburg
Zither
  • Caecilia von Rom
Zunge
  • Johannes von Nepomuk
  • Romanus und Barulas von Antiochien
Zunge, herausgestreckt
  • Christopherus
Zunge in Zange gehalten
  • Livinus von Gent, Bischof
Zweig
Zweig, blühend
  • Etheldreda von Ely, Äbtissin

Montag, 12. Oktober 2015

Liebe (42)

»Die Lie­be be­ginnt da­mit, daß man sich selbst be­trügt, und sie en­det da­mit, daß man an­de­re be­trügt.«

Montag, 5. Oktober 2015

Liebe (41)

»Man liebt den an­de­ren nicht, wenn man sich nichts von ihm schen­ken las­sen will.«